Excellent Startup

Wie man den perfekten E-Mail-Pitch für Investoren erstellt

In der heutigen Welt werden Sie wahrscheinlich viel mehr Investoren über eine erste E-Mail ansprechen als persönlich. Eine gute E-Mail-Präsentation wird Ihnen nicht unbedingt ein Treffen (online oder offline) bescheren, aber eine schlechte E-Mail wird definitiv ein Treffen verhindern. Daher ist es wichtig, die perfekte E-Mail-Pitch zu erstellen.

Die perfekte E-Mail-Pitch ist etwas länger als ein Werbespot, aber nicht annähernd so lang wie ein Infomemorandum. Ihr Ziel ist es, das Interesse der Investoren zu wecken, indem Sie jeden der Schlüsselbereiche anzapfen, an denen sie interessiert sind.

Schlüssel-Inhalte

Investoren hören hunderte von Pitches pro Monat, aber in jedem Fall suchen sie nach ein paar Schlüsselkomponenten, die sie dazu bringen, sich darauf einzulassen und nach mehr zu fragen.

Die wichtigsten Bestandteile für einen E-Mail-Pitch lassen sich am besten durch das beschreiben, was der Investor so schnell wie möglich herausfinden möchte:

BestandteileFragen seitens des Investors
Betreffzeile“Soll ich es öffnen?”
Persönliche Verbindung“Ist diese Person legitimiert?”
Elevator Pitch“Was machen sie?!
Traktion“Hat dieses Satrtup ein Momentum?”
Team“Können Sie es umsetzen?”
Social Proof“Verbürgt sich jemand glaubwürdig für sie?”
Die Frage“Was wollen sie von mir?”

Betreffzeile

Genau wie Sie erhalten Investoren tonnenweise E-Mails, und genau wie Sie ignorieren sie viele davon. Investoren sind ganz normale Leute, die wie alle anderen versuchen, dem ganzen Lärm in ihrem Posteingang einen Sinn zu geben. Es hilft also, wenn Sie ihnen das Leben ein wenig erleichtern können, indem Sie ihre Aufmerksamkeit auf die richtige Art und Weise auf sich ziehen.

Beispiele für “schlechte” Betreffzeilen

BetreffzeileWas ist daran nicht gut?
„Investitionsmöglichkeit“Bedeutungslos. Der Empfänger ist ein Investor; natürlich schicken Sie eine Investitionsmöglichkeit.
„Ihr Firmenname“ Nicht schrecklich, aber wenn sie nicht von Ihnen gehört hat, hilft das nicht weiter.
„Verdienen Sie 5.000% Rendite!“Jeder Unternehmer, der eine „Rendite“ verkauft, wird sofort gelöscht. Echte Investoren suchen nach großen Unternehmen, nicht nach großen Renditeansprüchen.

In jedem Fall besteht Ihr Problem darin, dass Sie das Thema nicht relevant machen oder schlimmstenfalls den Investor ganz ausschalten. Das ist gar nicht so schwer. Suchen Sie einfach nach Möglichkeiten, eine starke persönliche Verbindung herzustellen. Seien Sie dabei menschlich.

Beispiele für “gute” Betreffzeilen

BetreffzeileWas ist daran gut?
„Freund von Greg Smith, Netflix.com“Persönliche Verbindung. 
Sie konzentrieren sich auf die persönliche Beziehung, die viel eher Aufmerksamkeit erregt als ein anonymer Firmenname allein.
„Netflix.com: Online-DVD-Verleih“ Schlagwort. 
Kombiniert, wer Sie sind und was Sie tun. Ein Investor, der sich für den Online-DVD-Raum interessiert, öffnet diese E-Mail mit größerer Wahrscheinlichkeit, weil er weiß, dass sie für das, was ihn interessiert, relevant ist.
„Netflix.com wächst mit 300% pro Monat“ Traktion. 
Seien Sie hier vorsichtig, denn wenn Ihre Zugkraft nicht etwas ist, das der Anleger versteht oder das ihn umhaut, wird es Ihnen nicht helfen.
„Netflix.com, Gegründet vonex-YouTube CMO“Team. 
Der Investor hat vielleicht keine Ahnung, wer Netflix ist, aber er wird sicherlich wissen wollen, was der ehemalige Chief Marketing Officer von YouTube vorhat (in diesem Fall ist es hilfreich, der ehemalige CMO von YouTube zu sein).

Wahrscheinlich können Sie hier ein Muster erkennen. Ihre Betreffzeile ist Ihre einzige Gelegenheit, das verkäuflichste Element Ihrer Geschäftspräsentation in ein paar Worten zu destillieren. Wenn nichts an Ihrem Pitch diese Art von Reaktion eines Investors hervorrufen kann, sollten Sie dies bedenken, falls Sie keine Antwort erhalten. Genau wie Sie suchen sie nach etwas Besonderem, auf das sie reagieren können.

Persönliche Verbindung

Jede gute Einführung beginnt mit einer sinnvollen persönlichen Verbindung. Das ist der Unterschied zwischen einem warmen Händedruck und einem kalten Anruf. Wenn Sie Ihre E-Mail-Präsentation mit einer gut durchdachten persönlichen Verbindung beginnen, macht das den Unterschied in der Welt aus.

Es gibt nur sehr wenige legitime Investoren auf der Welt, daher ist es eine schreckliche Verschwendung von Möglichkeiten, eine Rundmail an alle ihre Adressen mit der gleichen allgemeinen Einführung zu senden, und darüber hinaus ist es nur schlechte Etikette.

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie den Investor, an den Sie sich wenden, persönlich kennen oder auch nur eine persönliche Verbindung zu ihm haben, daher finden Sie hier einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Einführung persönlicher gestalten können:

Verwenden Sie ihren Vornamen. 

Wenn Sie nicht gerade mit einem 80-jährigen Griesgram-Bankier sprechen, werden die Menschen in der heutigen Welt gerne mit Namen angesprochen und nicht mit Herrn Investor. Sie erhalten mehr Punkte, wenn Sie persönlich sind, als Sie verlieren, wenn Sie nicht formell genug sind.

Einen Freund empfehlen. 

Die bestmögliche Einführung erfolgt durch eine gegenseitige Bekanntschaft. Wenn Sie nicht durch einen Freund vorgestellt werden können, dann ist Ihre nächstbeste Möglichkeit, zumindest darauf hinzuweisen, dass Sie einen gemeinsamen Bekannten kennen. Persönliche Beziehungen werden oft in sozialen Netzwerken wie LinkedIn und Facebook offengelegt. Suchen Sie nach jeder möglichen Gelegenheit, Ihre sozialen Kreise zu verbinden, damit Sie Ihrer Person eine gewisse Glaubwürdigkeit verleihen können.

Zitieren Sie ihren Hintergrund. 

Fast jeder Investor, mit dem Sie sprechen werden, verfügt online über eine Art von Hintergrundinformationen, sei es über LinkedIn.com, ihren Blog oder ihre Unternehmenswebsite. Recherchieren Sie, wer sie als Person sind, und suchen Sie nach einer Verbindung, die Sie beide teilen könnten. Vielleicht waren Sie auf einer ähnlichen Schule, oder sie haben in eine Branche investiert, in die Sie gerade einsteigen. Das Erledigen Ihrer Hausaufgaben ist ein langer Weg.

Beispiel einer wirklich schlechten EinführungNun lassen Sie uns der Einleitung ein wenig mehr Persönlichkeit hinzufügen:
„Sehr geehrter Herr Investor, ich habe eine Geschäftsgelegenheit, die Sie vielleicht interessiert…“
Unpersönlicher kann man wirklich nicht werden. Das ist die Art von schrecklicher Einleitung, die Sie von Spammern sehen, die versuchen, Ihnen einen Teil ihres „21 Millionen Dollar-Vermögens anzubieten, für dessen Wiederherstellung sie Ihre persönliche Hilfe benötigen“. Das ist schrecklich, unpersönlich und langweilig.
„Dave, mir ist aufgefallen, dass wir beide mit Greg Smith von der Fancypants University befreundet sind. Ich bin gerade dabei, eine Firma namens Netflix.com zu gründen, die DVD-Versandhäuser anbietet, und habe gesehen, dass Sie ein früher Investor bei Blockbuster waren.
In diesem Fall weiß der Investor „Dave“, dass Sie sich auf ihn persönlich beziehen, weil Sie sich die Zeit genommen haben, seinen Namen richtig zu schreiben und ihn als Person anzusprechen. Sie haben ihn dann mit Greg Smith in Verbindung gebracht, was bedeutet, dass Sie eine soziale Verbindung haben, durch die er Sie referenzieren kann. Schließlich erwähnten Sie den Slogan für das, was Sie tun, indem Sie dies mit etwas verbinden, das er in der Vergangenheit getan hat. Herzlichen Glückwunsch – Sie haben eine persönliche Verbindung hergestellt.
Der Aufbau der richtigen persönlichen Verbindung ist wirklich eine Frage des gesunden Menschenverstands. Sie werden wahrscheinlich die ganze Zeit mit Angeboten von Werbekunden bombardiert. Sie erkennen Junk-Mail, wenn Sie sie sehen, und Sie erkennen persönliche Post, wenn Sie sie sehen. Denken Sie über Ihre E-Mail-Präsentation wie über diese Werbebotschaften nach – je persönlicher sie ist, desto eher wird sie gelesen.

Elevator Pitch

Ihr Elevator-Pitch ist das Herzstück Ihrer E-Mail, und Sie sollten sich nicht scheuen, so schnell wie möglich dorthin zu gelangen. Ohne eine herzliche Einleitung mögen Sie vielleicht als zu forsch rüberkommen, aber eine lange Einleitung, die nicht auf den Punkt kommt, wird für einen Investor ebenso ärgerlich sein!

In nur wenigen Sätzen sollte Ihr Elevator-Pitch drei verschiedene Punkte vermitteln:

  • das Problem, das Sie lösen
  • die Lösung, die Sie geschaffen haben
  • und die Marktgröße, die Ihre potenziellen Kunden repräsentieren.

In unserem Beispiel verweisen wir auf Netflix.com auf eine sehr einfache Art und Weise, um das Problem, die Lösung und die Marktgröße in nur zwei Sätzen zu identifizieren:

„Netflix hilft über 90 Millionen Amerikanern, die Fahrt zur Videothek zu vermeiden, indem es ihre Filme direkt an ihre Haustür liefert, ohne jemals Verspätungsgebühren zu zahlen.”

Im Zusammenhang mit unserem perfekten E-Mail-Pitch möchten wir die Aufmerksamkeit schnell auf diese Passage lenken und sicherstellen, dass sie bis auf das Wesentliche verfeinert wird.

Eine kurze Randbemerkung hier: Obwohl „was Sie tun“ offensichtlich wichtig ist, werden Sie vielleicht überrascht sein, wie viele Investoren diesen Teil der E-Mail tatsächlich überspringen und direkt zu den anderen Punkten wie „Traktion“, „Social Proof“ oder „Team“ übergehen werden. Wir werden dies gleich erläutern, aber denken Sie daran, dass Sie zwar den Elevator-Pitch festnageln wollen, aber die übrigen Elemente dieser E-Mails genauso wichtig sind, um das Interesse eines Investors zu wecken. Selbst ein schlechter Pitch kann gerettet werden, wenn er von der richtigen Quelle kommt.

Traktion

Den Investoren ist vor allem die Traktion wichtig.

Traktion ist ein Zeichen dafür, dass das Geschäft schnell an Fahrt gewinnt. Jeder Investor ist an einem Geschäft interessiert, das in Schwung kommt.

Wenn wir sagen würden: „Unser Geschäft ist allein in den ersten zwei Jahren auf über 50 Millionen Dollar Umsatz gewachsen“, wären Sie wahrscheinlich daran interessiert, mehr zu erfahren, ohne überhaupt zu wissen, was wir tun. Allein die Zugkraft verkauft die Gelegenheit.

Sie brauchen keine gewaltigen Umsatzsteigerungen zu haben, um Traktion zu erhalten (obwohl es sicher hilft). Sie können Traktion durch eine Steigerung des Website-Verkehrs, der Kundennachfrage, strategische Partnerschaften und die Einstellung von Schlüsselkräften zeigen.

Für weitere Informationen zu den wichtigen Traktionsarten klicken Sie hier.

Ergänzen wir unsere E-Mail-Einführung, indem wir für etwas Traktion sorgen:

„In den letzten drei Monaten haben wir unserer Website 10.000 neue Benutzer hinzugefügt und verdoppeln diese Zahl jeden Monat.”

Wenn eine Investorin diese Zeile liest, wird sie sofort auf die Worte „drei Monate“, „10.000 neue Benutzer“ und „Verdoppelung jeden Monat“ zoomen. Diese Schlüsselzahlen implizieren eine Wachstumsrate, die wie ein Hockeyschläger auf einem Diagramm aussieht, das nach oben und rechts zeigt. Ihre Zugkraft sollte sich immer auf einen Bereich des Geschäfts konzentrieren, der unglaublich schnell wächst oder überaus positiv ist.

Beachten Sie, dass wir keine Umsatzzahlen genannt haben, weil wir wahrscheinlich noch keine haben. Wir zeigen, dass die Nachfrage definitiv vorhanden ist, was darauf hindeuten könnte, dass die Einnahmen kommen werden. Bei Ihrer Zugkraft geht es vor allem um Dynamik, wo immer Sie sie am meisten haben.

Team

Sie werden sich darauf konzentrieren wollen, welche Aspekte des Hintergrunds Ihres Teams für den Erfolg dieses speziellen Unternehmens am wichtigsten sind. Es ist großartig, dass Ihr Chief Technology Officer am MIT promoviert hat, aber wenn Sie ein Obstproduktionsunternehmen aufbauen, ist das vielleicht nicht die relevanteste Information.

Die besten Referenzen Ihres Teams deuten darauf hin, dass es dies entweder schon einmal erfolgreich getan hat oder dass es über spezielle Fachkenntnisse verfügt, die für das Produkt oder den Markt, den Sie bedienen, von großer Bedeutung sind.

In diesem Fall gilt: Je weniger zielgerichtete Referenzen, desto besser. Es ist immer am besten, den speziellen Titel oder die Erfahrung, die sie gemacht haben, mit einer bekannten Marke oder einem Unternehmen zu kombinieren, von dem sie diese Erfahrung erworben haben:

„Zu unserem Team gehören der ehemalige Chief Marketing Officer von YouTube und der Leiter des digitalen Vertriebs bei ABC Networks.”

Bei der Lektüre dieses einen Satzes denkt ein Investor: „OK, wenn diese Jungs ein DVD-Versandgeschäft aufbauen, ist es hilfreich zu wissen, dass sie über einschlägige Marketingexpertise verfügen, um Kunden zu akquirieren, und über logistisches Fachwissen, um viele DVDs zu versenden.

Wenn Sie die hochspezifischen Fachkenntnisse Ihres Teams zeigen, ist das eine großartige Möglichkeit, sowohl für sich selbst zu werben als auch Ängste zu zerstreuen, dass Sie keine Ahnung haben, wovon Sie sprechen! (Ja, diese Ängste existieren.)

Social Proof

Ihr sozialer Beweis ist die Bestätigung von anderen, dass Sie legitimiert sind. Wie bei jeder Art von Unterstützung steht der Wert Ihres sozialen Beweises in einem angemessenen Verhältnis zur Glaubwürdigkeit derer, die Sie unterstützen.

Denken Sie darüber nach, wie viel Unterschied der richtige soziale Beweis machen kann. Hier ist Ihr Vorschlag, dem kein sozialer Beweis beigefügt ist:

Sie: „Ich habe einen Computer erfunden, der durch Ihre Gedanken gesteuert werden kann.“

Investor: „Sie sind wahnsinnig.“

Nun lassen Sie uns den gleichen Pitch mit nur einer Befürwortung abliefern:

Ihnen: „Ich habe einen Computer erfunden, der durch Ihre Gedanken gesteuert werden kann. Bill Gates hat gerade 100 Millionen Dollar seines eigenen Geldes investiert, um mit der Produktion zu beginnen.“

Investor: „Bitte lassen Sie mich investieren.“

In beiden Fällen ist Ihr Tonfall exakt derselbe, aber wenn Sie durch soziale Beweise untermauert sind, gehen Sie von der Begleitung durch die Sicherheitskräfte zur Tür hinaus und bekommen den roten Teppich auf Sie ausgerollt.

Es gibt viele Möglichkeiten, um Ihr Unternehmen sozial abzusichern, und wie Sie sehen können, ist die Bedeutung dieses Nachweises von entscheidender Bedeutung, um echte Aufmerksamkeit von Investoren zu erhalten.

Berater. 

Wenn Sie glaubwürdige Berater hinzuziehen, können Sie deren Erfahrung und Marktwert ausnutzen. Es signalisiert den Investoren, dass jemand mit echter Glaubwürdigkeit (abgesehen von Ihnen) bereit ist, seinen Namen hinter Ihr Unternehmen zu stellen.

Kunden. 

Der Nachweis, dass echte Kunden Ihr Produkt nutzen, zeigt an, dass es eine echte Marktnachfrage gibt. Unterschriftsberechtigte Kunden, wie z.B. Fortune-500-Unternehmen, Prominente oder bekannte Nutzer, helfen oft dabei, den Wert Ihres Produkts als Spiegelbild ihres Status festzustellen.

Medien. 

Die Tatsache, dass über Ihr Produkt in den Medien berichtet wurde, ist oft ein Hinweis darauf, dass jemand der Meinung ist, dass es sich lohnt, über Ihr Produkt zu sprechen. Noch einmal: Je wichtiger und relevanter die Nachrichtenquelle, desto wertvoller ist die Unterstützung.

Investoren. 

Selbst wenn die bestehenden Investoren nur einen sehr geringen Betrag eingezahlt haben, könnte die Tatsache, dass jemand bereit ist, einen Scheck für Ihre Idee auszustellen, darauf hindeuten, dass ein gewisser Investitionswert in Ihrem Unternehmen vorhanden ist.

Wenn wir uns unseren Pitch für Netflix ansehen, würden wir wahrscheinlich versuchen, einen sozialen Beweis zu erbringen, indem wir die Berater hervorheben, die wir unserem Team hinzugefügt haben:

„Unsere Berater haben alle persönlich in das Unternehmen investiert, darunter Dave Brown, (VP Channel Sales, HBO), Rob Black (ehemaliger Präsident, Paramount Pictures) und Jeff Orange (SVP, Yahoo!).

Ähnlich wie im Abschnitt über das Team sollte Ihr sozialer Nachweis eine direkte Widerspiegelung dessen sein, wie sich die Relevanz und Glaubwürdigkeit dieses Nachweises direkt auf die Qualität der Idee auswirkt. Sofern es sich nicht um Branchenprominente handelt, sind ihre Namen hier fast irrelevant. Worauf Investoren Wert legen werden, sind ihre Titel und die Unternehmen, für die sie gearbeitet haben.

Die Frage

Angenommen, Sie haben alle Höhepunkte Ihrer E-Mail-Präsentation erreicht, sollten Sie mit „der Frage“ schließen. Die Frage sollte drei Hauptpunkte enthalten:

Investitionshöhe. 

Wie viel Investition wollen Sie? Seien Sie sehr deutlich. Wenn Sie insgesamt 500.000 Dollar benötigen, sagen Sie es. Investoren tendieren dazu, Mindest- und Höchstbeträge für ihre Investitionen festzulegen, daher ist es sinnvoll, sie wissen zu lassen, ob Sie sich in ihrem Sweet Spot befinden.

Finanzierungsphase. 

Ähnlich wie bei der Mittelbeschaffung wollen Anleger wissen, in welcher Phase der Mittelbeschaffung Sie sich befinden (Seed, Serie A, Serie B usw.). Wenn Sie sich nicht sicher sind, was das bedeutet, finden Sie es heraus und machen Sie sich klar, wie Sie es kommunizieren.

Zeithorizont. 

Wie bei jeder guten Korrespondenz möchten Sie mit einer konkreten Bitte um Zeit für jemanden abschließen. Offensichtlich strecken Sie die Hand aus, weil Sie die Gelegenheit besprechen möchten, also konzentrieren Sie sich darauf, wie viel Zeit für ein Treffen zur Verfügung steht. Wenn Sie nächsten Donnerstag in der Stadt sein werden, können Sie das erwähnen, aber Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass Sie sich eher auf dem Zeitplan des Investors treffen werden, nicht auf Ihrem. Trotzdem sollten Sie zumindest für den Anfang ein Bezugsdatum festlegen.

Hier ist eine einfache Frage, die den Investor wissen lässt, was die Gesamtziele der Mittelbeschaffung sind und wann er möglicherweise das nächste Mal mit Ihnen sprechen kann:

„Wir sammeln 500.000 Dollar in einer Startrunde, die wir gerne nächste Woche mit Ihnen besprechen würden, falls Sie verfügbar sind.

Sie können dies auf der Grundlage Ihrer Situation mit dem Investor ändern, aber wenn Sie mit dieser Person nicht sehr vertraut sind, geben Sie ihr ein angemessenes Zeitfenster, in dem sie ein Treffen vereinbaren kann.

Das finale Produkt

Hier ist das Endprodukt. Beachten Sie, wie kurz und prägnant es ist. Der Investor wird diesen Pitch auf seinem iPhone lesen, während er zu seiner Frau zum Abendessen fährt. Denken Sie darüber nach, ob er dadurch einen Unfall riskiert oder nicht, indem Sie weiterlesen (nur ein Scherz… sozusagen).

BestandteileFragen seitens des Investors
Persönliche VerbindungDave, mir ist aufgefallen, dass wir beide mit Greg Smith von der Fancypants University befreundet sind. Ich bin gerade dabei, eine Firma namens Netflix.com zu gründen, die DVD-Versandhändler zum Verleih anbietet, und habe gesehen, dass Sie ein früher Investor bei Blockbuster waren.
Elevator PitchNetflix hilft über 90 Millionen Amerikanern, die Fahrt zur Videothek zu vermeiden, indem es ihre Filme direkt an ihre Haustür liefert, ohne jemals Verspätungsgebühren zu zahlen.
TraktionIn den letzten drei Monaten haben wir unserer Website 10.000 neue Nutzer hinzugefügt, und wir verdoppeln diese Zahl jeden Monat.
TeamZu unserem Team gehören der ehemalige Chief Marketing Officer von YouTube und der Leiter des digitalen Vertriebs bei ABC Networks.
Social ProofUnsere Berater haben alle persönlich in das Unternehmen investiert, darunter Dave Brown, (VP Channel Sales, HBO), Rob Black (ehemaliger Präsident, Paramount Pictures) und Jeff Orange (SVP, Yahoo!).
Die FrageWir sammeln 500.000 Dollar in einer Startrunde, die wir gerne nächste Woche mit Ihnen besprechen würden, wenn Sie verfügbar sind.

In weniger als 150 Worten haben wir eine persönliche Verbindung hergestellt, erklärt, wie wir ein großes Problem lösen, haben begonnen, den Markt zu bewegen, haben hochrelevante Talente und Berater angezogen und erklärt, was wir erreichen wollen. Ganz einfach. Und somit kann man auch in fast allen sozialen Netzwerken Kontakte direkt ansprechen, da dort oftmals die Anzahl der Zeichen begrenzt ist.

Zusammenfassung

Ihr E-Mail-Pitch wird ein wichtiges Instrument sein, das Sie für die Kommunikation mit Investoren einsetzen. Der Schlüssel zum E-Mail-Pitch besteht darin, dem System zu folgen und es zum Erfolg zu führen. Vergewissern Sie sich, dass Sie auf eine gegenseitige Verbindung verweisen, Ihren Pitch zum Aufzug mit einbeziehen, die Traktion erwähnen, Ihr Team vorstellen, soziale Beweise anbieten und um ein Treffen bitten.

Ein gut geschriebener und eloquenter E-Mail-Pitch kann Ihnen helfen, die Tür zu einem Treffen mit einem Investor zu öffnen und eine umfassende Präsentation zu halten. Nehmen Sie sich die Zeit, jede E-Mail zu personalisieren, und machen Sie sie erfolgreich. Vielleicht bekommen Sie nur einen Versuch.

Fähigkeiten

Gepostet am

November 12, 2020